News-Ticker

Kritik: Coldplay – A Head Full of Dreams

ahfod1000-500x500

1. A Head Full Of Dreams 2. Birds 3. Hymn For The Weekend 4. Everglow 5. Adventure Of A Lifetime 6. Fun 7. Kaleidoscope 8. Army Of One 9. Amazing Day 10. Colour Spectrum 11. Up & Up

Das Mittlerweile schon siebte Album der britischen Ausnahmemusiker Coldplay um Frontmann  Chris Martin, den man auch auf diesem Album wieder nur loben kann, haben mit A Head Full Of Dreams, wieder einmal ein akustisches Meisterwerk gezaubert. Groovige Bässe, abwechslungsreiches Sounddesign der Songs und die kleinen Details sind es, die das ganze bereits zu einem Meisterwerk machen lassen. Wer steht nicht auf den Groove von Adventures Of Lifetime oder dem Opener, wobei es die einzelnen Elemente sind, die so voller Kreativität und unglaublich starker Ideen und, ja wie soll ich es umschreiben? Sounddesign per Excellence stecken. Die Ideen die Coldplay auf diesem Album verwirklicht hat, sorgen dafür, dass die Platte niemals langweilig wird. Im Gegenteil. Hymn For A Weekend zum Beispiel ist Brit-Pop mit R’n’b gepaart. Interessant der an manchen Stellen zum Einsatz kommende Frauenchor und natürlich fehlt das Pflichtprogramms-Liedchen Eyeglow nicht, das Die Ballade schlecht hin ist.

Fazit 9 von 10 : Um nur ein Paar von vielen zu nennen. Coldplay haben mit A Head Full of Dreams ein Meisterwerk kreiert. Das kunstvolle Cover, bringt perfekt zum Ausdruck, was den Hörer und Fan auf dem Album erwarten wird. Nämlich akustische Kunst, die nicht nur was für eingefleischte Coldplay Fans ist, sondern auch den Neueinsteiger in die Materie Jaulius Martin, äh ich meine Chris Martin überzeugen wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: